Startseite

Kanzleiprofil

Herz­lich Will­kom­men auf der Inter­net­prä­senz der Rechts­an­walts­kanz­lei Stein­eck. Auf den fol­gen­den Sei­ten möchte ich Ihnen die Mög­lich­keit geben, sich über meine Kanz­lei, deren Leis­tungs­spek­trum sowie die Kos­ten mei­ner Inan­spruch­nahme zu informieren.

Natur­ge­mäß kann ein ein­zel­ner Rechts­an­walt heute nicht mehr in allen Rechts­ge­bie­ten umfas­send und kom­pe­tent bera­ten. Das deut­sche und das damit ver­floch­tene euro­päi­sche Rechts­sys­tem sowie der Umfang der jewei­li­gen Recht­spre­chung sind zu kom­plex, um auf sämt­li­chen Rechts­ge­bie­ten eine hohe Bera­tungs­qua­li­tät zu garan­tie­ren. Des­halb kon­zen­triert sich meine anwalt­li­che Tätig­keit auf fol­gende Bereiche:

Rechts­ge­biete

Ein wesent­li­cher Schwer­punkt mei­ner anwalt­li­chen Tätig­keit ist das Straf­recht. Hier biete ich Ihnen kom­pe­tente und hoch­qua­li­fi­zierte Straf­ver­tei­di­gung auf nahezu allen Gebie­ten. Auf den übri­gen Rechts­ge­bie­ten (z.B. Steu­er­straf­recht) emp­fehle ich Ihnen erfah­rene und spe­zia­li­sierte Kol­le­gen. Dar­über hin­aus stehe ich Ihnen als Opfer einer Straf­tat enga­giert zur Seite. Ich bin bun­des­weit für Sie tätig.

Seit Beginn mei­ner Selb­stän­dig­keit bin ich auf dem Gebiet des Insol­venz­rechts tätig. Hier sind ins­be­son­dere Arbeit­neh­mer, Arbeits­lose, (ehe­mals) Selb­stän­dige sowie Unter­neh­mer meine Ziel­gruppe. Vor­ran­gi­ges Ziel ist die Besei­ti­gung der Schul­den­pro­ble­ma­tik durch Abschluss einer Schul­den­re­gu­lie­rungs­ver­ein­ba­rung, die die per­sön­li­chen und wirt­schaft­li­chen Ver­hält­nisse mei­ner Man­dant­schaft ange­mes­sen berück­sich­tigt. Erst wenn dies nicht mög­lich oder vom Man­dan­ten nicht gewünscht ist, stelle ich einen Insolvenzantrag.

Auf dem Gebiet des Sozi­al­rechts bear­beite ich über­wie­gend Fälle des Arbeits­lo­sen­gel­des und Arbeits­lo­sen­gel­des  II (auch Hartz IV genannt). Anlass für Strei­tig­kei­ten ist ins­be­son­dere die Ver­hän­gung von Sperr­zei­ten und Sank­tio­nen, die Über­nahme der (ange­mes­se­nen) Kos­ten der Unter­kunft, die Rück­for­de­rung von Zah­lun­gen sowie die Berech­nung von Leis­tun­gen für sog. Aufstocker.

Auf­grund mei­ner Spe­zia­li­sie­rung im Bereich des Straf– und Insol­venz­rechts bear­beite ich im Zivil­recht in der Regel nur Fälle des all­ge­mei­nen Zivil­rechts. Hierzu zäh­len ins­be­son­dere Inkas­so­man­date und  Scha­dens­er­satz– sowie Gewähr­leis­tungs­fälle. Soll­ten Sie einen Fall haben, der nicht in mei­nen Tätig­keits­be­reich fällt, emp­fehle ich Ihnen gerne einen kom­pe­ten­ten Kol­le­gen bzw. eine Kollegin.

Diese Spe­zia­li­sie­rung, regel­mä­ßige Fort­bil­dun­gen und meine über zehn­jäh­rige Berufs­er­fah­rung gewähr­leis­ten die opti­male Bear­bei­tung Ihres Man­dats. Zu mei­nen Man­dan­ten gehö­ren Pri­vat­per­so­nen, Frei­be­ruf­ler, Ein­zel­un­ter­neh­mer, Exis­tenz­grün­der sowie klei­nere und mitt­lere Gewer­be­be­triebe. Ich nehme mir Zeit für Ihr Anlie­gen und erar­beite mit Ihnen gemein­sam den für Sie wirt­schaft­lich, juris­tisch und per­sön­lich sinn­volls­ten Weg und zeige Ihnen eine kon­krete Lösungs­mög­lich­keit auf. Selbst­ver­ständ­lich kläre ich Sie im ers­ten Gespräch über die zu erwar­ten­den Kos­ten auf. Soll­ten Sie eine recht­li­che Bera­tung auf einem ande­ren Rechts­ge­biet als den ange­ge­be­nen benö­ti­gen, werde ich Ihnen gerne einen dafür spe­zia­li­sier­ten Kol­le­gen empfehlen.

Print Friendly